Lena Willikens & Jan Schulte

Popkultur // Artikel vom 13.01.2017

Kann man das schon Pop-up-Club nennen?

Der Düsseldorfer Salon des Amateurs errichtet für zwei Wochenenden eine Karlsruher Filiale, mit wechselnder Leitung: Zunächst hat Lena Willikens das Sagen auf dem Floor. Kraut, Wave, Afro-Polyrhythmie sind ihr allesamt recht, um eine edgy Euphorie zu entfachen – bis der Wolf heult, wie auf ihrer Cómeme-EP (Fr, 13.1.).

Für eine ebenso schneidige Selection steht auch Jan Schulte aka Wolf Müller aka Electro Man aka Bufiman aka der percussionverliebte Mann aus dem Salon mit so vielen Pseudonymen wie Genres im Koffer (Sa, 21.1., jeweils 23 Uhr, Fettschmelze). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2018

Man hört es einfach.





Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2018

Der Singer/Songwriter Adam Barnes aus Oxford bringt nicht nur den sympathischen Folk-Pop seines neuen zweiten Albums „Vacancy At Nasa“ mit, sondern mit Sarah Walk aus Chicago auch eine spannende Pianistin und Sängerin.