Leprous

Popkultur // Artikel vom 17.10.2015

Irgendwo zwischen Dream Theater und Porcupine Tree haben die Prog-Metal-Norweger ihre Genre-Nische gefunden.

Den uniquen Sound des um einiges melancholischer und düsterer ausgefallenen fünften Albums „Congregation“ kreieren Leprous mit vertracktem Riffing, komplexem, aber immer songdienlichem Schlagzeugspiel, das den Tom-Streichler ebenso pflegt wie die harte Doublebass-Attacke, und atmosphärischen Synthies, über die Einar Solberg seine gewöhnungsbedürftig helle Stimme legt. Support: Rendezvous Point und Sphere. -pat

Sa, 17.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.