Leslie Clio

Popkultur // Artikel vom 07.08.2015

Bis vor zwei Jahren hatte man beim Namen Clio nur französische Autos im Sinn.

Dann kam Leslie mit ihrem auf Anhieb „Echo“-nominierten Album „Gladys“, das sie im selben Jahr auch zum „Fest“ geführt hat; zuletzt saß sie bekanntlich in der deutschen Jury für den „Eurovision Song Contest“. Anstatt den ihr eigenen „Soul-Pop mit Retro-Touch“ der ersten Hitsingle „I Couldn’t Care Less“ weiterzuentwickeln, gibt sie auf „Eureka“ fürs Erste das zwanghaft gutgelaunte Pop-Sternchen. -pat

Fr, 7.8., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.