Levin Goes Lightly, Kanada-Folk & Hella Comet

Popkultur // Artikel vom 18.05.2017

Levin Goes Lightly

Der Stuttgarter Levin Stadler wandelt nicht nur visuell auf den Spuren von Ziggy Stardust.

Ian Curtis oder Suicide, auch sein Wave-Sound könnte direkt aus den späten 70ern stammen. „Neo Romantic“ heißt sein neues Album, das er live mit einer super besetzten Band aus Max Rieger (Die Nerven), Paul Schwarz (Human Abfall) und Thomas Zehnle (Wolf Mountains) auf die Bühne bringt.

Tags drauf gibt’s im Kohi Indiefolk aus Kanada mit Shotgun Jimmie, The Burning Hell und Steve Lambke, bevor die Grazer Hella Comet am Sa, 20.5. ein Brett aus Noiserock und Postpunk auffahren. -rw

Do, 18.5., 20 Uhr (Levin Goes Lightly); Fr, 19.5., 20 Uhr (Indiefolk); Sa, 20.5., 21 Uhr (Hella Comet), Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...