Levin Goes Lightly, Kanada-Folk & Hella Comet

Popkultur // Artikel vom 18.05.2017

Der Stuttgarter Levin Stadler wandelt nicht nur visuell auf den Spuren von Ziggy Stardust.

Ian Curtis oder Suicide, auch sein Wave-Sound könnte direkt aus den späten 70ern stammen. „Neo Romantic“ heißt sein neues Album, das er live mit einer super besetzten Band aus Max Rieger (Die Nerven), Paul Schwarz (Human Abfall) und Thomas Zehnle (Wolf Mountains) auf die Bühne bringt.

Tags drauf gibt’s im Kohi Indiefolk aus Kanada mit Shotgun Jimmie, The Burning Hell und Steve Lambke, bevor die Grazer Hella Comet am Sa, 20.5. ein Brett aus Noiserock und Postpunk auffahren. -rw

Do, 18.5., 20 Uhr (Levin Goes Lightly); Fr, 19.5., 20 Uhr (Indiefolk); Sa, 20.5., 21 Uhr (Hella Comet), Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.