Leyya & Farewell Dear Ghost

Popkultur // Artikel vom 06.08.2016

Zwei spannende Vertreter des vielgepriesenen neuen Austropops vereint dieser „Zeltival Top Ten“-Abend.

Das aus Sophie Lindinger und Marco Kleebauer bestehende Wiener Duo Leyya verhakt auf seinem Debütalbum „Spanish Disco“ filigrane Melodien und schwergängige elektronische Beats; die Grazer Farewell Dear Ghost um Philipp Szalay haben ihre neue EP „Skin“ dabei, auf der sie wie schon beim 2013er Debütalbum „We Colour The Night“ in großen Gesten und wohldosiertem Pathos schwelgen. -pat

Sa, 6.8., 20 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.



Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Raul Jaurena erzählt auf seinem Bandoneon Tango-Geschichten voller Sinnlichkeit und Poesie.





Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Der in Hamburg ansässige schottische Producer, Sänger/Rapper und Elektronika-Schrauber ist vor allem als Mitgründer der Alternativ-Hip-Hopper Puppetmastaz bekannt.





Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Ihr saxofoniger Crossover aus HC-Punk, Heavy Metal und Hip-Hop auf dem Album mit der dreizackigen Krone machte sie 1994 zu Genrepionieren.






Popkultur // Tagestipp vom 19.09.2019

Der Türgriff erinnert noch an die Zeit vor dem Sommer ’99, als in der Karlstraßen-Kneipe Nilpferd der „Probably Darkest Irish Pub In The World“ eröffnet.