Lilabungalow

Popkultur // Artikel vom 15.10.2015

Erst im August schlug der Lila Bungalow (neben Mine) auf dem großen Pavillon im Schlosspark auf.

Dann passt er auch in den Tempel rein. Im Bungalow werden Liebe und Leid, Tod und Spiel, jede Menge schwere Lebensthemen also behandelt, die im Indierock-Country-Disco-Mix des Trios in tanzbarer Flockigkeit aufgehen. Die zweite Platte „Peace To Gold“ ist seit Anfang 2015 draußen. -fd

Do, 15.10., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...