Lisa Hannigan

Popkultur // Artikel vom 13.01.2013

Sie war sieben Jahre die Begleitstimme ihres irischen Landsmanns Damien Rice.

Und während der einstige Liebhaber seit 2006 kein frisches Songmaterial an der Start gebracht hat, veröffentlichte Lisa Hannigan mit „Passenger“ mittlerweile schon den Nachfolger ihres 2008 erschienenen Debüts „Sea Sew“.

Die Singles „Knots“ und „What’ll I Do“ sind zwei von vielen spannenden Momentaufnahmen einer Singer/Songwriterin mit Pop-Appeal, die noch einiges mehr von sich hören lassen wird. -pat

Mi, 16.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.