Liz Green

Popkultur // Artikel vom 29.01.2010

Sie sieht nicht nur interessant aus, sondern klingt auch so.

Auf den ersten Blick könnte man eine Diva im Stile der 30er Jahren vermuten, die softe Jazztunes verhackstückt.

Doch die 26-Jährige aus Nordengland hat sich ganz dem Singer-Songwritertum verschrieben, das sie bluesig aufzieht, gespickt mit der Anmut einer Dame von Welt und der Bodenständigkeit eines Mädels vom Lande, das immer einen Folksong auf den Lippen hat. Bezaubernd. -er


Fr, 29.1., 21 Uhr, Kohi, Werderstr. 47, Karlsruhe
www.kohi.de
www.myspace.com/lizgreenmusic

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.