Local Triple Night & They Might Be Stars Festival

Popkultur // Artikel vom 29.05.2015

Zweimal pro Monat gehört die Jubez-Café-Bühne den Locals aus dem Umfeld des Karlsruher Popnetzes.

Am Fr, 29.5. bleibt Bruchsal unter sich, wenn Resistance (Alternative Rock), die Gewinner des Fabrik-„Newcomer Contests“, Mary Needs A Timeout (Melodic Hardcore/Metalcore) und Big Bad Bull (Hard Rock) zeigen, was sie auf dem Kasten haben.

Auch im Substage ist der Nachwuchs dran: Dass sie es zu etwas bringen könnten, haben zwei Bands dieses Karlsruher Trios bereits mehrfach bewiesen. Vor dem „Epic Indie“-Quartett Sonic Avalanche und den Indie-Vintage-Rockern Fatones stellen sich zur nächsten „They Might Be Stars“-Runde Fantasma Verde (Post-Rock) vor, die im Januar noch den Schlussakkord bei „New Bands First Time On Stage“ im Jubez gesetzt haben. Beginn: jeweils 21 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.12.2018

Es gibt gleich mehrere gute Gründe, zu diesem Konzert zu gehen.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2018

Die Neuwieder sind mit der Inbegriff des 80er-Deutschpunks.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2018

Im unverdächtigen Cambridge gründete der Acid-Onkel Kevin Starrs, Sänger, Gitarrist und Mastermind, 2009 seine Doom-, Glam- und Psychedelic-Band, die konzeptuell Themenkreise wie Horrorfilme, Freaks, Serienkiller oder „Mind Control“ beackern und ihre Riffs gnadenlos bei Black Sabbath abgekupfert haben.