Lokua Kanza

Popkultur // Artikel vom 06.10.2010

Seine Songs haben eine natürliche und magische Ausstrahlung, der man sich kaum entziehen kann, und sie scheinen geradezu zwischen den Welten zu pendeln.

Im Gepäck hat der Sänger und Gitarrist aus dem Kongo sein bestechendes aktuelles Album „Nkolo“, das einmal mehr eindrucksvoll unterstreicht, warum man ihn auch den „Poeten unter den afrikanischen Songwritern“ nennt.

Hier gibt es kein aufdringliches Percussion-Tamtam, keine laute Selbstdarstellung – es sind die leisen, fließenden Töne, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen und Lokua Kanza zu einem ganz Großen machen.

Mi, 6.10., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.tollhaus.de
www.lokua-kanza.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Mit einer musikalischen Hommage auf Pforzheim kommt die Remchinger Kulturhalle aus der Sommerpause.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Der saarländische Gitarrist Ro Gebhardt gilt als Meister seines Fachs, der mit leichter Hand Elemente aus diversen Stilen verarbeitet.