Long Distance Calling

Popkultur // Artikel vom 04.03.2013

Der Begriff „Postrock“ umschreibt ja oft nur sophistische Wichtigtuerei.

Bei den Münsteranern Long Distance Calling lässt sich das Präfix „Post“ aber so interpretieren, dass hier einfach mächtig die Post abgeht: technisch großartige und mitreißend gespielte Instrumental-Songs zwischen Classic Rock, Metal, Alternative und Prog.

Und mit Martin „Marsen“ Fischer (Pigeon Toe, Ex-„Fear My Thoughts“) hat man nun sogar einen Sänger angeheuert! Ähnlich spannend sind die Isländer von Solstafir mit ihrem progressiv-folkigen Post-Metal-Doom-Rock. Und mit Audrey Horne ist sogar noch die beste zeitgenössische Classic-Rock-Formation mit dabei! -mex

Di, 5.3., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Northlane

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Seit dem 2015er Album „Node“ zeigt der Daumen bei den Australiern wieder nach oben.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...