Long Distance Calling

Popkultur // Artikel vom 06.05.2016

„Nichts, das diese Welt schöner macht, dauert nur drei Minuten.“

Sagt sich die bis 2012 rein instrumental agierende Münster-Dortmund-Mannheim-Connection um den norwegischen Sänger Petter Carlsen, der seit vergangenem Jahr den ausgeschiedenen Martin Fischer ersetzt.

Unter dieser Prämisse entstanden sind auch die epischen und vielschichtigen Post-Rock-Hymnen ihres neuen Albums „Trips“ (VÖ: 29.4.), auf dem sich das Quintett derart progressiv gibt, dass Metalheads ebenso angetan sein werden wie Rocker und Alternative-Anhänger. Support: Tiny Fingers und Pil & Bue. -pat

Fr, 6.5., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.