Love Songs

Popkultur // Artikel vom 10.03.2018

Radikaler Minimalismus.

Das Trio Love Songs aus Hamburg klingt ein wenig nach Kraut- und Elektronik-Aufbruchzeit, nach Moebius, Eno, Czukay, Rother und Co und entfaltet geduldig eine Dynamik, die auf Repetition fußt.

Ab 19 Uhr ist an gleicher Stelle Vernissage der Ausstellung  „Schwarzwäldele-Kirschtorte, Part 1“ von Stefan Wäldele (Karlsruhe), die bis 9.4. läuft. -rw

Sa, 10.3., Vernissage: 19 Uhr, Konzert: 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.