Mad Caddies & Knocked Loose

Popkultur // Artikel vom 22.05.2019

Die kalifornischen Sonnyboy-Ska-Punker mit dem großen Dixie- und Reggae-Herzen lieben die Abwechslung.

Auf ihrem jüngsten Release „Punk Rocksteady“ covern sich die Mad Caddies durch zwölf Punkrock-Klassiker von Bad Religion („Sorrow“) und Green Day („She“) über NOFX („She’s Gone“) und Lagwagon („Alien 8“) bis zu den Misfits („Some Kinda Hate“).

Weiter macht der „New Noise“-Nachfolger Them Bones mit den US-Hardcore-Newcomern Knocked Loose und ihren Special Guests Kublai Khan, Cruel Hand & Caged Existence. -pat

Mad Caddies: Mi, 22.5.; Knocked Loose: Di, 28.5., je 19 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.