Madison Violet

Popkultur // Artikel vom 15.04.2009

Der eingängige Country-Folk-Pop von Madison Violet schwebt lässig über den Geschehnissen und ist musikalisch irgendwo zwischen den Dixie Chicks und den Corrs anzusiedeln.

Der hinreißende mehrstimmige Gesang, der Texte jenseits des üblichen „Ich liebe dich – du liebst mich nicht“-Fundus trägt, und die melodische Anmut der häufig zarten Arrangements finden ihre Entsprechung im attraktiven Äußeren von Lisa MacIsaac (Gesang, Violine) und Brenley MacEachern (Gesang, Gitarre).

Kurzum: Das Konzert von Madison Violet verspricht ein Highlight für Augen und Ohren zu werden. Nur zwei Tage nach dem Auftritt im Jubez erscheint übrigens das dritte Album „No Fool for Trying“ (India/Rough Trade), das einmal mehr von ersten Ton an süchtig macht. -er

Do, 16.4., 20.30 Uhr, Spitalkeller, Offenburg; Mi, 22.4., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.madisonviolet.com
www.myspace.com/madvioletmusic

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …