Manøverkritik

Popkultur // Artikel vom 02.11.2011

Eine neue Scheibe haben Turbostaat zwar nicht am Start.

Die Kapelle aus dem schleswig-holsteinischen Kaff Husum tingelt noch einmal mit der 2010-Vö „Island Manøver“ durch die Clubs; das ist aber auch gar nicht so wichtig. Der Fünfer überzeugt von jeher musikalisch – rüder firlefanzfreier Punk mit Popappeal und einem sympathischen Schüsschen Selbstironie – genauso wie live, ob im Punkschuppen umme Ecke oder auf großen Festivals. -mex

Do, 3.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL