Manu Louis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2018

Eine ziemliche dicke Nummer im Jazz-Elektronik-Pop-Kunst-Cicuit ist der nur leicht verrückte Belgier Manu Louis.

Er stellt im Jahr bis zu 100 seiner unberechenbaren Einmann-Shows auf die Beine, in so unterschiedlichen Locations und Festivals wie dem „Gaume Jazz Fest“, der Berghain Kantine oder dem „Fusion Festival“. Hier präsentiert er sein hyper-eklektisches Debütbalbum „Kermesse Machine“.

Früher aufstehen hilft, denn schon um 19.30 Uhr steht er im Kohi als quasi superfeudales Vorprogramm der Open-Mic-Veranstaltung auf der Bühne. Anders bekam man den Mann wohl nicht für eine Show zu fassen. -rw

Sa, 2.6., 19.30 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …