Marcus Breiteneder Band & Café-Emaille-Konzerte

Popkultur // Artikel vom 18.03.2011

„Bilder hören“ mit dem breiten Eder.

Ein Wortspiel, das sich förmlich aufdrängt, wenn der Pforzheimer Gitarrero Gemälde vertont. Zusammen mit Michael Heise (Bass) und Steffen Liede (Schlagzeug) lässt er u.a. Werke der Künstlerin Ymmerwahr in instrumentaler, teils psychedelischer Rockmusik verschwimmen.

Zum Runterkommen gibt’s zwischendurch Gesangsstücke in deutscher Sprache. Neben der Marcus Breiteneder Band (Fr, 18.3.) spielen übers Wochenende noch die Beathovens (60er-80er / Sa, 19.3.) und Free And Isy (Bluesrock / So, 20.3.). -pat

Fr, 18.3., 21 Uhr, Café Emaille, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.