Marcus Wiebusch

Popkultur // Artikel vom 23.10.2014

Tomtes Thees tut es schon länger und es war nur eine Frage der Zeit, wann auch GHvC-Kollege Wiebusch das Tretauto beiseite stellt.

Den „Zwischen den Runden“ stehengebliebenen Kettcar bekommt eine kreative Denkpause vielleicht ganz gut. „Konfetti“, sein erstes Solowerk (das 94er Demotape „Hippiekacke“ mal nicht eingerechnet), ist stilistisch so bunt wie die titelgebenden Papierschnipsel, dehnt sich von der Pianoballade „Off“ über den Kicker-Coming-out-Mutmacher „Der Tag wird kommen“ bis zum pumpenden Electro-Track „Haters Gonna Hate“. Nicht selten mit emotionalisierenden Texten auf Sprechgesang wie in allerbes­ten But-Alive-Zeiten! Support: Pink Lint. -pat

Do, 23.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 17.01.2020

Die aus der süditalienischen Ultra-Szene stammenden Offenders haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben, laufen hierzulande aber immer noch unter Ska-Geheimtipp.





Popkultur // Tagestipp vom 10.01.2020

Die Dortmunder Indie-Folker voltigieren zwischen amerikanischer Weite, Italo-Western und ritterlicher Minne.





Popkultur // Tagestipp vom 26.12.2019

Die Motörhead-Lettern überm Hackerei-Tresen zeugen noch vom 2016er Lenny-Gedenkaben.



Popkultur // Tagestipp vom 22.12.2019

Wenn Tinka und Gunnar ihren hausgemachten Eierlikör ansetzen, kündigen sich unweigerlich die Pfinztaler Kawenzmänner an.





Popkultur // Tagestipp vom 21.12.2019

Die „Electronic Music Event“-Reihe der Kitchen Tunes verwandelt das ZKM zum Jahresende mit Licht- und Tontechnik wieder in einen schillernden Tanztempel.





Popkultur // Tagestipp vom 19.12.2019

Die vier Schweizer mit dem genialen Namen sind schon seit 2003 unterwegs und haben auf dem Hamburger Reggae-Label „Echo Beach“ eine ganze Reihe cooler -Dub-Alben raus.