Mare

Popkultur // Artikel vom 05.02.2017

Moderne Soul-Musik mit Noise/Math-Touch liefert das Matinee-Konzert des Duos Mare.

Musikalisch in Metal, Jazz und Klassik wurzelnd, gilt die selbstbetitelte Debüt-EP von Caleb Collins (Schlagzeug) und Tyler Semrick-Palmateer (Gesang/Gitarre) aus dem Jahr 2004 seither als Sound-Blaupause. Support: das Female-Fronted-Post-Hardcore-Quintett Employed To Serve. -fd

So, 5.2., 16 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.