Maria Baptist

Popkultur // Artikel vom 25.09.2014

„Self Portrait“, das neue Album der Jazz-Pianistin Maria Baptist, ist nicht nur die klingende Selbsterklärung einer vielseitigen Musikerin.

Sondern auch ein Bild von New York. Sehr subjektiv zwar, gefiltert durch die Wahrnehmung einer einzigen Person, aber es erzählt von der Lebendigkeit und Energie, die diese Stadt ausstrahlt und die Baptist inspiriert.

Sie lebt dort und in Berlin, spielt mit Streichquartett und in Jazztrio-Formation, improvisiert zu Schönberg und komponiert für Big Bands. Mit ihrem Piano-Solo-Programm kommt sie nach Karlsruhe, um ihr zupackendes, songhaftes wie avantgardistisches Selbstporträt einen Abend lang auszustellen. -fd

Do, 25.9., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.