Maria Baptist

Popkultur // Artikel vom 25.09.2014

„Self Portrait“, das neue Album der Jazz-Pianistin Maria Baptist, ist nicht nur die klingende Selbsterklärung einer vielseitigen Musikerin.

Sondern auch ein Bild von New York. Sehr subjektiv zwar, gefiltert durch die Wahrnehmung einer einzigen Person, aber es erzählt von der Lebendigkeit und Energie, die diese Stadt ausstrahlt und die Baptist inspiriert.

Sie lebt dort und in Berlin, spielt mit Streichquartett und in Jazztrio-Formation, improvisiert zu Schönberg und komponiert für Big Bands. Mit ihrem Piano-Solo-Programm kommt sie nach Karlsruhe, um ihr zupackendes, songhaftes wie avantgardistisches Selbstporträt einen Abend lang auszustellen. -fd

Do, 25.9., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...