Maria Baptist

Popkultur // Artikel vom 25.09.2014

„Self Portrait“, das neue Album der Jazz-Pianistin Maria Baptist, ist nicht nur die klingende Selbsterklärung einer vielseitigen Musikerin.

Sondern auch ein Bild von New York. Sehr subjektiv zwar, gefiltert durch die Wahrnehmung einer einzigen Person, aber es erzählt von der Lebendigkeit und Energie, die diese Stadt ausstrahlt und die Baptist inspiriert.

Sie lebt dort und in Berlin, spielt mit Streichquartett und in Jazztrio-Formation, improvisiert zu Schönberg und komponiert für Big Bands. Mit ihrem Piano-Solo-Programm kommt sie nach Karlsruhe, um ihr zupackendes, songhaftes wie avantgardistisches Selbstporträt einen Abend lang auszustellen. -fd

Do, 25.9., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...