Mark Eitzel

Popkultur // Artikel vom 19.10.2009

Bekannt ist Mark Eitzel als Songwriter und Leadsänger des American Music Club.

Aber auch als Solokünstler im Alternative/Amerikana-Bereich hat es der bärtige Mann aus Kalifornien zu einer wachsenden Fanschar gebracht. Eitzel arbeitete schon mit Peter Buck (R.E.M), Steve Shelley (Sonic Youth) und James McNew (Yo La Tengo).

Begleitet von Marc Capelle am Piano wird Eitzel heuer Altbekanntes, aber auch neues Material spielen. Sowohl sein erstes Musical „Marine Parade“ als auch sein neues Akustik-Album „Klamath“ feiern zur Tour Premiere. -mex


Di, 20.10., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.myspace.com/markeitzel

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...