Master Musicians Of Bukkake

Popkultur // Artikel vom 02.06.2013

Ihr Bandname ist gleichermaßen eine Anspielung auf die marokkanische Sufi-Gruppe The Master Musicians Of Jajouka wie eine obskure japanische Sexualpraktik.

Das in kaum eine Schublade passende Musikerkollektiv stammt aber aus der Hochburg des Grunge-Rocke, Seattle. Ihre Auftritte absolvieren die Bukkake-Experten als Tuaregs oder Großwesire und präsentieren einen wilden Cocktail aus Psychedelic Rock und orientalischer Trance-Musik mit arabischen und indischen Einflüssen.

Ein Bandmitglied ist Randall Dunn, bekannt als Produzent von Sunn O. Support kommt vom ominösen Drone-Ambient-Duo Gravelines. -rw

So, 2.6., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.