Matthew Dear – „Black City“

Clubkultur // Artikel vom 09.09.2010

Deep-Tech-Houser Matthew Dear wandelt auf neuen Wegen, denn diese Tracks klingen wie ein Mix zu Videos oder Kurzfilmen, Kubrick- oder Horrorfilmen.

„Black City“ (Ghostly International/ Alive) ist sehr darker Electro alter Schule in zeitgemäßem Soundgewand – akustische Bildergeschichten zu welchen Abgründen auch immer. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL