Matthias Reim

Popkultur // Artikel vom 27.08.2014

Die „Verdammt, ich hab nix“-Zeiten sind rum.

23 Jahre nach der Rekord-Single steht Matthias Reim mit dem „Echo“-nominierten Album „Unendlich“ wieder auf Platz eins. Bei seiner Konzertpremiere auf Deutschlands größter Freilichtbühne im Rahmen des 108. Ötigheimer „Theatersommers“ stellt er den im Mai erschienenen Nachfolger „Die Leichtigkeit des Seins“ live vor.

Die Fans freuen sich auf einen gut aufgelegten Titeltrack, gelegentliche Abrock-Nummern, gefühlvolle Balladen, den einen oder anderen Tralala-Pop-Schlager und „Verdammt, ich lieb’ dich“ in sämtlichen Variationen. -pat

Mi, 27.8., 20 Uhr, Freilichtbühne Ötigheim
www.volksschauspiele.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …