Matthias Reim

Popkultur // Artikel vom 27.08.2014

Die „Verdammt, ich hab nix“-Zeiten sind rum.

23 Jahre nach der Rekord-Single steht Matthias Reim mit dem „Echo“-nominierten Album „Unendlich“ wieder auf Platz eins. Bei seiner Konzertpremiere auf Deutschlands größter Freilichtbühne im Rahmen des 108. Ötigheimer „Theatersommers“ stellt er den im Mai erschienenen Nachfolger „Die Leichtigkeit des Seins“ live vor.

Die Fans freuen sich auf einen gut aufgelegten Titeltrack, gelegentliche Abrock-Nummern, gefühlvolle Balladen, den einen oder anderen Tralala-Pop-Schlager und „Verdammt, ich lieb’ dich“ in sämtlichen Variationen. -pat

Mi, 27.8., 20 Uhr, Freilichtbühne Ötigheim
www.volksschauspiele.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Pajazzo

Popkultur // Artikel vom 29.05.2022

Das Palatine Jazz Orchestra ist aus der Corona-Pause zurück.

Weiterlesen …