Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

Das Album ragt rückblickend schon deshalb zwischen „Arise“ und „Chaos A.D.“ aus dem 90er-Schaffen der Belo-Horizonte-Thrash-Metal-Legenden heraus, weil es das letzte mit Max am Mikro ist.

Aber schon zu seiner Zeit läutete „Roots“ einen Stilwechsel ein: Neben Percussion und brasilianischen Rhythmen, die Sepultura mit dem Xavantes-Stamm im Urwald aufgenommen haben, wird verstärkt auf Progressive- und Hardcore-Elemente zurückgegriffen, um den Sound moderner zu gestalten. Jetzt gehen Max und Igor erneut auf „Return To Roots“-Tour. -pat

Fr, 4.8., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.