Mayra Andrade

Popkultur // Artikel vom 19.07.2009

Die Sängerin Mayra Andrade wurde auf Kuba geboren und lebte unter anderem schon auf den Kapverden, in Frankreich, Deutschland und Angola.

Kein Wunder also, dass ihr aktuelles, bei Sony BMG erschienenes Album „Stória, stória...“ Weltmusik im besten Sinne ist. Die sommerlich leichte Mischung aus Latin, Jazz, Pop und traditionellen Einflüssen trägt die Spuren vieler Reisen in sich und dürfte nahtlos an den großen Erfolg des Debütalbums „Navega“ anknüpfen. -er


So, 19.7., 20.30 Uhr, „Zeltival“ beim Tollhaus, Karlsruhe
www.zeltival.de
www.myspace.com/zeltival
www.mayra-andrade.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Northlane

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Seit dem 2015er Album „Node“ zeigt der Daumen bei den Australiern wieder nach oben.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...