Mayra Andrade

Popkultur // Artikel vom 19.07.2009

Die Sängerin Mayra Andrade wurde auf Kuba geboren und lebte unter anderem schon auf den Kapverden, in Frankreich, Deutschland und Angola.

Kein Wunder also, dass ihr aktuelles, bei Sony BMG erschienenes Album „Stória, stória...“ Weltmusik im besten Sinne ist. Die sommerlich leichte Mischung aus Latin, Jazz, Pop und traditionellen Einflüssen trägt die Spuren vieler Reisen in sich und dürfte nahtlos an den großen Erfolg des Debütalbums „Navega“ anknüpfen. -er


So, 19.7., 20.30 Uhr, „Zeltival“ beim Tollhaus, Karlsruhe
www.zeltival.de
www.myspace.com/zeltival
www.mayra-andrade.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.