MC Fitti

Popkultur // Artikel vom 22.10.2013

Baseballcap, Sonnenbrille und Vollbart – MC Fitti gehört bei einer Runde „Was bin ich?“ zu den lösbaren Aufgaben.

Über Youtube kennt man den Rapper aus dem Friedelhainer Hood seit Anfang 2012 für sein spektakuläres Video zur „Miami Vice“-Hommage „30 Grad“. Weitere „Hits und Brummer“ verspricht das Doppelbooking von Tempel und Vanguarde.

Dem hashgetaggten Debüt „#Geilon“ geht zwar die Sonny-Crockett-Lässigkeit ein wenig ab; auf den Festivals der Saison haben MC Fitti und seine Bande aber zur Genüge bewiesen, dass ihre Gigs steilgehen, bis der Flamingo platzt! -pat

Do, 24.10., 20.30 Uhr, verlegt vom Tempel ins Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.