MC Fitti

Popkultur // Artikel vom 22.10.2013

Baseballcap, Sonnenbrille und Vollbart – MC Fitti gehört bei einer Runde „Was bin ich?“ zu den lösbaren Aufgaben.

Über Youtube kennt man den Rapper aus dem Friedelhainer Hood seit Anfang 2012 für sein spektakuläres Video zur „Miami Vice“-Hommage „30 Grad“. Weitere „Hits und Brummer“ verspricht das Doppelbooking von Tempel und Vanguarde.

Dem hashgetaggten Debüt „#Geilon“ geht zwar die Sonny-Crockett-Lässigkeit ein wenig ab; auf den Festivals der Saison haben MC Fitti und seine Bande aber zur Genüge bewiesen, dass ihre Gigs steilgehen, bis der Flamingo platzt! -pat

Do, 24.10., 20.30 Uhr, verlegt vom Tempel ins Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.