Mo’ Blow

Popkultur // Artikel vom 12.08.2011

Der CD-Titel sagt eigentlich schon alles.

Auf „For Those About to Funk“, produziert von Groove-Alphatierchen Nils Landgren, geht’s ordentlich zu Sache.

„Die Zeit“ schreibt: „Eine Energie, wie Mo’ Blow sie verbreitet, muss man nicht nur im Jazz lange suchen, der hier allerdings von durchaus clubkompatiblem, fettem Funk durchsetzt ist.“

Erdige, urbane Sounds, kreative Arrangements, teils ungewöhnliche Instrumentierungen – kurz: Der Abend ist gerettet!

Fr, 12.8., 20.30 Uhr, Im Hof des Ältesten Hauses, Hassloch (Palatia Jazz)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL