Mogwai

Popkultur // Artikel vom 01.04.2014

Die Schotten setzen seit 20 Jahren unbestreitbar mit die hellsten Glanzlichter im Postrock-Universum.

Auch ihr achtes Studioalbum „Rave Tapes“ ist ein Jahreshighlight und hat den riesigen Klangkosmos der Band wieder um ein paar Nuancen erweitert.

Ähnlich wie bei ihrem 2013er Serien-Score „Les Revenants“ wurden dabei die fetten Gitarrenwände zugunsten traumwandlerischer und verschrobener Strukturen reduziert; heraus kam ein mächtig melancholisches Ambient-Album mit vielen Klavierelementen, Zillionen von Ideen und Myriaden von Gänsehautmomenten.

Live gehören sie zum Besten, was man überhaupt erleben kann und transportieren die unheimliche Präsenz ihrer Musik wie kaum eine andere Band ins Publikum. Support kommt vom geheimnisvollen Electro-Ambient-Projekt „Pye Corner Audio“. -swi

Di, 1.4., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.