Molly Gene One Whoaman Band

Popkultur // Artikel vom 07.06.2012

Gitarre, Mundharmonika und Cowboystiefel, mehr benötigt Molly Gene nicht für ihren dichten, dreckigen Country und fast aggressiven Deltablues.

Begleitband? Überflüssig. Es reicht die dröhnende Whiskey-Reibeisenstimme, die eher nach drei versoffenen Seeräubern klingt als nach einer zierlichen, jungen Frau. Sehr speziell und ein Muss für Bluesfreunde. -swi

Do, 7.6., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL