Monster Magnet

Popkultur // Artikel vom 22.11.2011

Auf der kommenden Tour performen Monster Magnet ihr Opus Magnum „Dopes To Infinity“ in Gänze.

Da fehlen dem verzückten Fan die Worte – lassen wir also Spacelord Dave Wyndorf selbst sprechen: „Als ich ‚Dopes’ 1995 schrieb, habe ich mir eine ausgeflippte Hard-Rock-Reise vorgestellt, auf der ich die Sounds und Stile der großen psychedelischen Ära zwischen 1968 und 1974 erforsche. Ich habe aus dem Album eine Achterbahnfahrt aus Wörtern und Musik gemacht und wollte alltägliche Gefühle in mythologische Höhen treiben.“ Support: The Black Spiders. -mex

Di, 22.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...