Monster Magnet

Popkultur // Artikel vom 22.11.2011

Auf der kommenden Tour performen Monster Magnet ihr Opus Magnum „Dopes To Infinity“ in Gänze.

Da fehlen dem verzückten Fan die Worte – lassen wir also Spacelord Dave Wyndorf selbst sprechen: „Als ich ‚Dopes’ 1995 schrieb, habe ich mir eine ausgeflippte Hard-Rock-Reise vorgestellt, auf der ich die Sounds und Stile der großen psychedelischen Ära zwischen 1968 und 1974 erforsche. Ich habe aus dem Album eine Achterbahnfahrt aus Wörtern und Musik gemacht und wollte alltägliche Gefühle in mythologische Höhen treiben.“ Support: The Black Spiders. -mex

Di, 22.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.