Monsters Of Liedermaching

Popkultur // Artikel vom 22.11.2013

Sechs Mann im Halbkreis, ebenso viele lose Mundwerke und fünf Akustikgitarren.

Das bleibt in Sachen Dezibel überschaubar, ist aber auf Club- wie Open-Air-Bühnen ein echter Bringer! Nicht erst seit den Sitzpogo-Partys beim Karlsruher „Fest“.

Denn die Liedermacher Rüdiger Bierhorst, der Flotte Totte, Fred Timm, Pensen, Ex-Schröders-Frontmann Burger und das gitarrenlose Monster Labörnski haben schon vor zehn Jahren zusammengefunden, um neben ihrem Einzelklampferdasein gemeinsame Sache zu machen.

Das „Jubiläumsalbum“ der Wandergitarren-Community gibt die Setlist quasi vor; vom „Lady In Black“-Ableger „Marzipan“ über blanken Nonsense („Ich brauch ein Döner“), heiteres Namenreimen („Interesse ist gut“) und die frivole Oralverkehrhymne „Blasenschwäche“ bis zum Punkrock-Gröhler „Tod in der Nordsee“. Den Rest richtet das Publikum. -pat

Fr, 22.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...