Montreal & The Creetins

Popkultur // Artikel vom 07.03.2008

Zweimal Punk aus dem Norden: Die Hamburger Montreal sorgten letztes Jahr mit ihrer locker-flockigen Art und deutschsprachigen Texten für ordentlich gute Laune auf diversen Festivals.

Sie avancierten so nicht nur zu Publikumslieblingen in der Szene – die drei Senkrechtstarter hievten dank ihrer Livequalitäten auch ihre CD "Die schönste Sprache der Welt" (Hamburg Records) in die Alternative-Charts.

The Creetins aus Kiel spielen nicht minder furiosen Punk'n'Roll zwischen The Clash und AC/DC. Wer sich schon mit Größen wie Anti-Flag, Lagwagon oder den Beatsteaks die Bühne teilte, muss einfach gut sein! -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.