Montreal & The Creetins

Popkultur // Artikel vom 07.03.2008

Zweimal Punk aus dem Norden: Die Hamburger Montreal sorgten letztes Jahr mit ihrer locker-flockigen Art und deutschsprachigen Texten für ordentlich gute Laune auf diversen Festivals.

Sie avancierten so nicht nur zu Publikumslieblingen in der Szene – die drei Senkrechtstarter hievten dank ihrer Livequalitäten auch ihre CD "Die schönste Sprache der Welt" (Hamburg Records) in die Alternative-Charts.

The Creetins aus Kiel spielen nicht minder furiosen Punk'n'Roll zwischen The Clash und AC/DC. Wer sich schon mit Größen wie Anti-Flag, Lagwagon oder den Beatsteaks die Bühne teilte, muss einfach gut sein! -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.