Moop Mama

Popkultur // Artikel vom 26.10.2012

Moop Mama sind eine Marching Band.

sieben Bläser, zwei Drummer und ein MC. Seit ihrer Gründung 2009 hat sich die Band mit Guerilla-Gigs auf Plätzen, in Parks, vor Unis, in besetzten Häusern, aber auch in Clubs und auf Festivals einen Namen gemacht. Moop Mama bringen die Musik dahin, wo sie gebraucht wird, brachial und immer einsatzbereit.

Sie suchen den Popsong zwischen Intimität und Aufstand, zwischen Polemik und Vielschichtigkeit. Rausgehen, mitreden, Fragen stellen, unbequem sein, Standpunkt beziehen: „Rage Against The Machine“ mit Trompeten. -mex

Fr, 26.10., 19.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.