New Bands Festival 2020

Popkultur // Artikel vom 02.10.2020

Evia

Das seit über 30 Jahren existente Nachwuchsfestival ist für lokale Bands und SolokünstlerInnen eine äußerst wirkungsvolle Starthilfe.

Es lockt ein Slot bei „Das Fest“, außerdem erwartet die Sieger eine professionelle Albumproduktion. Vor dem Semifinale (27.11., Substage) und dem Finale (12.12., Jubez) stehen im Oktober erst mal die drei Vorrunden mit 18 Teilnehmern an.

Nach dem Auftakt (Fr, 2.10., Substage) mit Oceansides (Pop-Punk), Migerra (Rap), Kaleidoscope Eyes (Alternative Metal), Next Boy (Pop/Rock/Rap), Atomic Schmidt (Indie-Pop) und Any Advice (Soul-Rock) entern Gondhi (Gitarrenrap), Foreith (Singer/Songwriter), Ronny Flash (Folk), Woomera (Rock), Von Nebenan (Indie) und Clyp (Progressive) teilweise erstmals die große Bühne (Fr, 16.10., Jubez).

Für den Vorrundenabschluss wurden aus allen Bewerbern Gute Nacht um 6 (Indie), Extrascheisse (Punk), Titus Waldner (Indie/Jazz), Evia (Rock), Vellocet (Alternative) und Lemon Jam (Power-Pop) ausgelost (Sa, 24.10., Jubez). Außerdem gibt’s noch eine „Local Double Night“ als Bindeglied zwischen „First Time On Stage“ und dem „New Bands Festival“ mit Egomey und Painful (Modern Metal, Fr, 30.10., 20.30 Uhr, Jubez). -fk

je 19 Uhr, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.