Nils Gessinger

Popkultur // Artikel vom 14.02.2014

Zum 40. Bühnenjubiläum geht der aus Schwäbisch Hall stammende Hamburger Tastenvirtuose auf „Farewell-Tour“.

Im Gepäck hat Nils Gessinger neben seinem Rhodes und sechs Mitmusikern einen Mix aus den beiden GRP/Universal-Veröffentlichungen „Ducks ’n’ Cookies“ und „Scratch Blue“, die schönsten Songs seiner Eigenproduktionen sowie „Passion“, seine musikalische Hommage an die Bergwelt, deren Lieder allesamt den Namen ihres Entstehungsortes tragen.

Ob es tatsächlich eines der letzten Konzerte von Nils Gessinger sein wird? Noch ist er keine 50 – Musikfreunde von Soul, Jazz und Funk dürfen also berechtigte Hoffnung hegen, dass die „Farewell-Tour“ lediglich einen vorläufigen Abschied bedeutet. -pat

Fr, 14.2., 21 Uhr, Kultur in der Kaserne, Weingartenstr. 34 c, Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...