Nina Hagens „Volksbeat“

Popkultur // Artikel vom 01.05.2012

Wenn das Wort „Ausdruckstanz“ nicht für Neuen Tanz reserviert wäre, müsste man es als „Ausdrucksstimme“ zu einem Gütesiegel für Nina Hagen machen.

Die schrille, schräge Popdiva mit dem unglaublichen Stimmorgan, das immer noch scheinbar mühelos zwischen Oper und Punk pendelt, nervt manchmal leicht, z.B. beim einmal mehr schwer spirituell inspirierten Gospel-Programm „Personal Jesus“.

Aber die Weltbürgerin mit der großen Bühnenwut im Bauch kann auch anders und präsentiert nun ihr ganz frisches Album „Volksbeat“, auf dem sie wieder auf Rock-Fundament aufschlägt. Was ihre furiosen Performerqualitäten nur beflügeln sollte. Pflichttermin! -rw


Di, 1.5., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Stimmen im Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 16.07.2018

Was wäre der Jazz ohne seine großen Sängerinnen?

>   mehr lesen...




Ziggy Marley

Popkultur // Tagestipp vom 16.07.2018

Er ist sicher der Beste der vielen talentierten Marley-Nachwüchse.

>   mehr lesen...




P8-Sommerfest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Der Verein Panorama feiert sein drittes Sommerfest im Hof der Pennsylvaniastr. 8.

>   mehr lesen...




Avishai Cohen

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Lange spielte der israelische Bassist Avishai Cohen mit Chick Corea, erarbeitete sich zudem mit seinen eigenen Jazz- und Crossover-Projekten einen hervorragenden Ruf als Musiker mit Weitblick.

>   mehr lesen...




Das Fest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Mehr als ein halbes Jahr bevor mit Marteria der letzte von rund 1.000 Künstlern und Akteuren als Samstags-Headliner verkündet werden durfte, meldete „Das Fest“ den Ausverkauf.

>   mehr lesen...




Shantel & Alice Phoebe Lou

Popkultur // Tagestipp vom 12.07.2018

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpften.

>   mehr lesen...