Noisy Mama

Popkultur // Artikel vom 12.10.2012

Carola Grey wurde gerade als einzige Frau von der Zeitschrift Drumheads in die Reihen der „German Drum Heroes“ aufgenommen,

und laut „Drums and Percussion“ ist sie gar „Germany’s female drum export number one“. Grey studierte Jazzdrums u.a. in New York, blieb dort sechs Jahre, arbeitete u.a. mit Mike Stern und Ravi Coltrane zusammen und produzierte dort die ersten CDs unter eigenem Namen, welche es bis in die Top Ten der US-Jazzcharts schafften und ihr Preise als Schlagzeugerin und Komponistin einbrachten.

Seit einer Indientour 1996 arbeitet sie mit indischen und deutschen Musikern an einer Fusion von indischer Klassik und westlichem Jazz, im Birdland stellt sie ihre brandneue CD „Road To Goa“ live vor. -rw

Fr, 12.10., 20.30 Uhr, Birdland59/Jazzclub Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.