Oceansize

Popkultur // Artikel vom 13.11.2009

Keine Frage, Oceansize gehören zur Crème de la Crème des modernen Progressive Rock.

Auch wenn die Sahne in diesem Falle eher sauer, sprich nicht gerade leicht verdaulich ist, und haben mit den Alben Effloresce, Everyone Into Position und Frames bereits drei der respekteinflößendsten Werke des Genres im neuen Millennium geschaffen.

Dennoch werden die Briten noch immer ganz gern übersehen, dabei sollten zumindest alle Tool- und Porcupine-Tree-Fans mindes­tens eine Oceansize-Scheibe im Schrank stehen haben. Komplettiert wird das Billing von den Indie-Progern Ira aus Konstanz, die ihr neues Album vorstellen. -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.