Olaf Schönborns Q4

Popkultur // Artikel vom 27.08.2008

Der Mannheimer Olaf Schönborn betreibt nicht nur das erlesene Jazz’n’arts-Label.

Er hat als Saxophonist auch noch sein eigenes Quartett Q4 am Start. Jüngst erschien die neue CD „Radio Jazz“, und der Name ist Programm: Relaxter, grooviger Jazz voller eingängiger Melodien, der auch viele Nicht-Jazzer ansprechen dürfte, wenn, ja wenn er denn mal im Radio gespielt würde!

Bei aller Zugänglichkeit ist die Musik des Vierers „ohne Schlagmann“ (kein Schlagzeug, aber allerlei Percussion-Tupfer) stets packend und weit entfernt von beliebiger Dudelei. Pat Metheny ist als Referenz nicht weit. -th


Sa, 30.8., Landau, Konzertgarten der Jugendstil-Festhalle (bei Regen im Saal)
www.olafschoenborn.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Die Wahlberliner Sängerin aus Neuseeland schlägt musikalische Brücken zwischen Folk, Funk und Jazz, Swing, Soul und Chanson.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Florian Zimmer (Driftmachine), Christoph Brandner (Lali Puna) und Max Punktezahl (The Notwist) bilden dieses Berliner/Hamburger/Münchner Trio.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2020

Guitar Poet Brian Gore versammelt jedes Jahr die weltbesten Akustikgitarristen für Performances ihrer neuesten Kompositionen wie auch zum musikalischen Austausch.