Old Man Gloom

Popkultur // Artikel vom 07.04.2014

Die heimliche Supergroup aus Mitgliedern von Isis, Converge und Cave-In schummelt sich seit 15 Jahren irgendwie am großen Publikum vorbei.

Verwunderlich, denn der überraschend eingängige Sound zwischen Metalcore, Postrock und Doom sollte eigentlich griffig genug für eine breite Fanbase sein und auch ihre Texte haben kluge Ansagen gegen den umgreifenden Moral- und Ästhetikverfall zu bieten.

Auf ihrer ersten Europatournee überhaupt bekommen sie Support von den abgefahrenen Finnen von Circle und dem okkulten Schweden namens Trepaneringsritualen. -swi


Mo, 7.4., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Sein zehntes Studioalbum „Go“ führt den Trompeter und Songwriter Nils Wülker in die elegante Elektronik.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Blues-Rock-Fans lassen sich den Auftritt des Briten sicher nicht entgehen!





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.