One-Girl-Blues-Trash-Band

Popkultur // Artikel vom 14.03.2013

Ihr erstes Konzert in der Hackerei war schon unglaublich, jetzt kommt Molly Gene zurück.

Mit gerade einmal 24 Jahren hat die junge Amerikanerin Molly Gene die männerdominierte One-Man-Blues-Trash-Band-Szene dermaßen aufgemischt, dass sie auf jedem großen Festival der Szene gesetzt ist.

Die Dame spielt in erster Linie Gitarre, singt und bearbeitet dazu mit ihren Cowgirl-Stiefeln eine Farmer-Foot-Drum, dass einem Hören und Sehen vergeht. -rw

Do, 14.3., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.