Ora Cogan & Amélia Albers

Popkultur // Artikel vom 02.05.2010

Dieses Konzert kann man guten Gewissens unter dem Oberbegriff „starke Frauenstimmen“ zusammenfassen.

Ora Cogan ist zu gleichen Teilen Arbeitstier und Liebling der Independent-Szene. Es vergeht kein Tag, an dem die Kanadierin nicht wahlweise an einer neue Scheibe voller kantiger, hintergründiger Kompositionen werkelt, bei Songs ihrer Kollegen mitwirkt oder auf der Bühne steht.

Die Singer-Songwriterin stellt „The Quarry“ (Isolated Now Waves/Borne Recordings) live vor. Eine Spur fragiler und introspektiver, aber genauso reizvoll ist die deutsch-französische Songpoesie von Amélia Albers. Ihr Programm „Jahreszeiten meiner Seele – Saisons de mon âme“ dürfte noch lange nach dem Konzert nachklingen. -er

So, 2.5., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe
www.kohi.de
www.oracogan.com
www.amelia-albers.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...