Pain Of Salvation

Popkultur // Artikel vom 22.06.2017

Mit ihrer Best-of-Akustikscheibe „Falling Home“ haben die schwedischen Progressive Metaler 2014 die Fans vertröstet.

Im Januar gab’s dann sechs Jahre nach dem letzten regulären Studio-Release „Road Salt Two“ und zahlreichen Besetzungswechseln die lang ersehnte Erlösung „In The Passing Light Of Day“.

Zwischen gegenläufig-brachiale Rhythmen und pathetische Melodien mischen sich die Rap-Passagen des vor noch gar nicht so langer Zeit lebensbedrohlich erkrankten Leadsängers und Gitarristen Daniel Gildenlöw, der mit POS eine furiose Auferstehung feiert! Special Guest: die Australier Caligula’s Horse. -pat

Do, 22.6., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …