Pascal Vecca

Popkultur // Artikel vom 08.06.2010

Er stellt im Rahmen der Französischen Woche Karlsruhe sein Album „Vu de haut“ vor.

In bildhaftem, sehr poetischem Ton stößt Pascal Vecca die Vorstellungskraft an – sogar, wenn es Geschichten mitten aus dem Leben sind.

Die musikalische Untermalung seiner fantasievollen Chansons ist angesichts seiner italienisch-deutsch-polnischen Wurzeln breit gefächert.

Verwoben mit einem gewissen Hang zur nostalgischen Färbung und lyrischen Verklärung, die man französischen Liedermachern gern nachsagt, bietet das Konzert Kopfkino deluxe für alle, die der Sprache mächtig sind. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Artikel vom 03.08.2021

Die am ersten Samstag des Monats von 14 bis 16 Uhr auf 104,8 MHz und querfunk.de gesendete und anschließend über www.mixcloud.com/inkastadtmagazin streambare Afrobeat-Show „INKA Afro Tunes“ (nächste Termine: 7.8.+4.9.) mit Helen Osayame Ruppert, Niklas Tischer und INKA-Verlagsleiter Roger Waltz ist der zweitjüngste Neuzugang auf Querfunk, dem Freien Karlsruher Mitmachradio.