Pascal Vecca

Popkultur // Artikel vom 08.06.2010

Er stellt im Rahmen der Französischen Woche Karlsruhe sein Album „Vu de haut“ vor.

In bildhaftem, sehr poetischem Ton stößt Pascal Vecca die Vorstellungskraft an – sogar, wenn es Geschichten mitten aus dem Leben sind.

Die musikalische Untermalung seiner fantasievollen Chansons ist angesichts seiner italienisch-deutsch-polnischen Wurzeln breit gefächert.

Verwoben mit einem gewissen Hang zur nostalgischen Färbung und lyrischen Verklärung, die man französischen Liedermachern gern nachsagt, bietet das Konzert Kopfkino deluxe für alle, die der Sprache mächtig sind. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.