Passion Dance Orchestra

Popkultur // Artikel vom 16.01.2015

Needs, das House-Projekt um Lars Bartkuhn, war um die Jahrtausendwende Teil einer Art Zeitgeist-Bewegung.

Elektronische Tanzmusik, die sich öffnete für Einflüsse aus Jazz, Soul und lateinamerikanischer Musik, erlebte ein Hoch: Es ging weg vom kühl-maschinellen hin zu einem organischeren, vom Live-Spiel geprägten Sound. Selbstverständlich kamen auch Bartkuhn-Releases auf Sonar Kollektiv, einer der maßgeblichen Instanzen dieser Musik, zustande.

Etwas weniger clubbig kommt sein neues Projekt, das Passion Dance Orchestra, daher. Mehr Akustikgitarre ist da, mehr Folk und Jazz, aber auch weiterhin elektronische Elemente und geschmeidige Grooves, das alles sind die aktuellen Needs des Lars Bartkuhn. -fd

Fr, 16.1., 20.30 Uhr, Tempel, Scenario-Halle

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.