Passion Dance Orchestra

Popkultur // Artikel vom 16.01.2015

Needs, das House-Projekt um Lars Bartkuhn, war um die Jahrtausendwende Teil einer Art Zeitgeist-Bewegung.

Elektronische Tanzmusik, die sich öffnete für Einflüsse aus Jazz, Soul und lateinamerikanischer Musik, erlebte ein Hoch: Es ging weg vom kühl-maschinellen hin zu einem organischeren, vom Live-Spiel geprägten Sound. Selbstverständlich kamen auch Bartkuhn-Releases auf Sonar Kollektiv, einer der maßgeblichen Instanzen dieser Musik, zustande.

Etwas weniger clubbig kommt sein neues Projekt, das Passion Dance Orchestra, daher. Mehr Akustikgitarre ist da, mehr Folk und Jazz, aber auch weiterhin elektronische Elemente und geschmeidige Grooves, das alles sind die aktuellen Needs des Lars Bartkuhn. -fd

Fr, 16.1., 20.30 Uhr, Tempel, Scenario-Halle

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.