Abgesagt: Patty Moon

Popkultur // Artikel vom 22.03.2018

Seit „Mimi And Me“ (2011) sind etliche Jahre vergangen, aber das Warten hat sich gelohnt!

Ende 2017 veröffentlichte Patty Moon ihr neues Album „Head For Home“, das erneut eindrucksvoll unterstreicht, dass atmosphärischer Singer/Songwriter-Pop nicht zwangsläufig aus Island oder Skandinavien kommen muss.

Mittlerweile steht die Schwarzwälderin solo hinter ihrem Projekt, sonst hat sich (zum Glück) nicht viel verändert. Die Melodien sind verträumt und melancholisch, die Texte zart und poetisch. Zeitlose Musik, die berührt. -er

Do, 22.3., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.07.2020

Corona-Krisengipfel auf der Substage-Terrasse mit den Bookerinnen Fabienne Stocker & Vivien Avena.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2020

Als er das erste Mal im Büro auftauchte, war gleich klar: Hier ist der natürliche Büromittelpunkt, immer freundlich, gelassen, entspannt.