Paul Frick

Popkultur // Artikel vom 24.06.2017

Paul Frick (Foto: Hans Martin Sewcz)

Vor ein paar Jahren spielte Paul Frick im Club Erdbeermund zum Tanz auf.

Der Mann hat aber mehrere künstlerische Gesichter, wie sein wohl bekanntestes Projekt, Brandt Brauer Frick, mittels Techno aus klassischen Instrumenten schon andeutet. Als studierter Komponist schreibt und performt der Berliner auch zeitgenössische Instrumentalmusik und ist nun Special Guest beim „Soundspaces“-Projekt im ZKM.

Hierfür bringen der Saxofonist Sascha Armbruster und der Fagottist Johannes Schwarz ihre beiden selten kombinierten Instrumente zusammen und erweitern sie mit extra entwickelter Software um Live-Elektronik und Surround-Sound. Alle Werke wurden speziell für diesen Abend komponiert. -fd

Sa, 24.6., 19 Uhr, ZKM-Kubus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...