Paule Popstar & The Burning Elephants

Popkultur // Artikel vom 19.12.2014

„Whoever thought of that name is a little disturbed, don’t you think!“, schrieb Mick Box anno 2010 über seinen Karlsruhe-Support ins Tourblog.


Was Uriah Heeps Leadgitarrist wohl zum Titel des neuen Albums von Thomas „Paule Popstar“ Lochner und seinen Burning Elephants sagen würde? Das heißt „Schundromane und Schabracken“ und kulminiert in 15 Songs fetten Classic-Rock, staubtrockene Wüstengitarren à la Tito & Tarantula, funkige Coolness, unernsten Kabarett-Chanson und puren Blues. -pat

Fr, 19.12., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.